Angebote zu "Minderheiten" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944 ab 7.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Integration von indigenen Minderheiten - Überbl...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Integration von indigenen Minderheiten - Überblick und Analyse des Phänomens am Beispiel der Roma in Bulgarien ab 3.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Integration von indigenen Minderheiten - Überbl...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Integration von indigenen Minderheiten - Überblick und Analyse des Phänomens am Beispiel der Roma in Bulgarien ab 3.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944 ab 7.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer
48,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer, von der Quelle bis zur Mündung der Donau, dieses großen europäischen Stroms, stellen Wissenschaftler verschiedener Disziplinen die vielfältigen Traditionen der Ess- und Trinkkultur vor. Historiker, Volkskundler und Vertreter anderer Disziplinen geben einen Überblick zur Nahrungsforschung im Donauraum durch die Jahrhunderte. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Gemeinsamkeiten in der Nahrungskultur, die sich während des Zusammenlebens vieler verschiedener Völker ausgebildet haben. Von der Ess- und Trinkkultur in Niederösterreich über Ungarn, Rumänien, Bulgarien und die Ukraine spannt sich der Bogen der Beiträge, aber auch Minderheiten- und Migrationsfragen und deren Auswirkungen auf die Nahrungskultur werden behandelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Textfronten
66,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Textfronten verweisen auf den Krieg als Diskurs, als Auseinandersetzung zwischen Vorstellungen, Sinngebungen und Konstruktionen des Ersten Weltkriegs. Dieser Band bietet Einblicke in die Zeit des Ersten Weltkriegs im südöstlichen Europa, einer - im Vergleich zum Westen - weit weniger erforschten Großregion, und bündelt anhand von Überblicksdarstellungen und beispielhaften Nahaufnahmen Innenperspektiven aus Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Serbien, Ungarn, aber auch Reflexionen dieser Regionen und ihrer spezifischen Konfliktordnung aus mittel- und westeuropäischem Blickwinkel. Textualität im weitesten Sinne des Wortes als sekundäre Modellierung der Wirklichkeit steht im Mittelpunkt dieses Bandes. Hinzu kommt die interdisziplinäre Herangehensweise: Historiker, Ethnologen und Literaturwissenschaftler setzen Schwerpunkte auf Konstruktion und Reorganisation von Identität, Wahrnehmung von Zugehörigkeitsräumen, auf die Problematik von Minderheiten im Spannungsverhältnis zum Nationalstaat und auf Kriegserfahrung, wie sie in fiktionalen, essayistischen und journalistischen Texten sowie in Kriegstagebüchern, Lehrwerken oder Inschriften auf Denkmälern vermittelt wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Textfronten
101,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Textfronten verweisen auf den Krieg als Diskurs, als Auseinandersetzung zwischen Vorstellungen, Sinngebungen und Konstruktionen des Ersten Weltkriegs. Dieser Band bietet Einblicke in die Zeit des Ersten Weltkriegs im südöstlichen Europa, einer – im Vergleich zum Westen – weit weniger erforschten Grossregion, und bündelt anhand von Überblicksdarstellungen und beispielhaften Nahaufnahmen Innenperspektiven aus Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Serbien, Ungarn, aber auch Reflexionen dieser Regionen und ihrer spezifischen Konfliktordnung aus mittel- und westeuropäischem Blickwinkel. Textualität im weitesten Sinne des Wortes als sekundäre Modellierung der Wirklichkeit steht im Mittelpunkt dieses Bandes. Hinzu kommt die interdisziplinäre Herangehensweise: Historiker, Ethnologen und Literaturwissenschaftler setzen Schwerpunkte auf Konstruktion und Reorganisation von Identität, Wahrnehmung von Zugehörigkeitsräumen, auf die Problematik von Minderheiten im Spannungsverhältnis zum Nationalstaat und auf Kriegserfahrung, wie sie in fiktionalen, essayistischen und journalistischen Texten sowie in Kriegstagebüchern, Lehrwerken oder Inschriften auf Denkmälern vermittelt wurde.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Hörbehinderte Schülerinnen und Schüler untersch...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Mobilität der Menschen über staatliche Grenzen hinweg nimmt zu. Diese Entwicklung wirkt sich auch auf das Bildungswesen aus: Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher nationaler Herkunft prägen zunehmend die Klassenstrukturen an den Schulen. In diesem Band wird die Thematik explizit aus der Perspektive der Hörbehindertenpädagogik behandelt. Dabei kommen neben Autoren aus Deutschland auch Hörbehindertenpädagoginnen aus Bulgarien und der Slowakischen Republik zu Wort, die einen Einblick in die spezifische Bildungssituation hörbehinderter Kinder und Jugendlicher nationaler Minderheiten in ihren Ländern bieten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Islam und Muslime in (Südost) Europa im Kontext...
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die elf Beiträge des Bandes thematisieren muslimische Gemeinschaften in Südosteuropa seit der Wende, deren Diversität die Gruppenbezeichnung in Frage stellt. Können die Balkanmuslime einen Beitrag beim Entstehen eines europäischen Islam leisten? Für die in Westeuropa aktuelle Debatte um die Ausverhandlung muslimischer Identität im säkularen Staat zwingt sich die Parallele zur muslimischen Erfahrung in den postosmanischen Nationalstaaten seit dem 19. und frühen 20. Jahrhundert an. Auf die zwei Überblicksartikel von Xavier Bougarel und Jamal Malik folgt das Panel 'Religion und Staat: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Türkei', das anhand muslimischer Gruppen mit Eigenstaatlichkeit das Spannungsverhältnis nationaler und religiöser Identität analysiert. Das Panel 'Muslimische Identitäten in Bulgarien, Makedonien und Griechenland' nähert sich muslimischen Minderheiten aus feldforschungsbasierter ethnologischer und soziolinguistischer Sicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot