Angebote zu "Minderheiten" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944 ab 7.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944 ab 10.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Integration von indigenen Minderheiten - Überbl...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Integration von indigenen Minderheiten - Überblick und Analyse des Phänomens am Beispiel der Roma in Bulgarien ab 3.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Integration von indigenen Minderheiten - Überbl...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Integration von indigenen Minderheiten - Überblick und Analyse des Phänomens am Beispiel der Roma in Bulgarien ab 3.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944 ab 10.99 EURO 1. Auflage.

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Minderheiten in Bulgarien seit 1944 ab 7.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer
48,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer, von der Quelle bis zur Mündung der Donau, dieses großen europäischen Stroms, stellen Wissenschaftler verschiedener Disziplinen die vielfältigen Traditionen der Ess- und Trinkkultur vor. Historiker, Volkskundler und Vertreter anderer Disziplinen geben einen Überblick zur Nahrungsforschung im Donauraum durch die Jahrhunderte. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Gemeinsamkeiten in der Nahrungskultur, die sich während des Zusammenlebens vieler verschiedener Völker ausgebildet haben. Von der Ess- und Trinkkultur in Niederösterreich über Ungarn, Rumänien, Bulgarien und die Ukraine spannt sich der Bogen der Beiträge, aber auch Minderheiten- und Migrationsfragen und deren Auswirkungen auf die Nahrungskultur werden behandelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Textfronten
66,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Textfronten verweisen auf den Krieg als Diskurs, als Auseinandersetzung zwischen Vorstellungen, Sinngebungen und Konstruktionen des Ersten Weltkriegs. Dieser Band bietet Einblicke in die Zeit des Ersten Weltkriegs im südöstlichen Europa, einer - im Vergleich zum Westen - weit weniger erforschten Großregion, und bündelt anhand von Überblicksdarstellungen und beispielhaften Nahaufnahmen Innenperspektiven aus Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Serbien, Ungarn, aber auch Reflexionen dieser Regionen und ihrer spezifischen Konfliktordnung aus mittel- und westeuropäischem Blickwinkel. Textualität im weitesten Sinne des Wortes als sekundäre Modellierung der Wirklichkeit steht im Mittelpunkt dieses Bandes. Hinzu kommt die interdisziplinäre Herangehensweise: Historiker, Ethnologen und Literaturwissenschaftler setzen Schwerpunkte auf Konstruktion und Reorganisation von Identität, Wahrnehmung von Zugehörigkeitsräumen, auf die Problematik von Minderheiten im Spannungsverhältnis zum Nationalstaat und auf Kriegserfahrung, wie sie in fiktionalen, essayistischen und journalistischen Texten sowie in Kriegstagebüchern, Lehrwerken oder Inschriften auf Denkmälern vermittelt wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Minderheiten in Ostmitteleuropa im Vergleich
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: gut, Technische Universität Chemnitz, Sprache: Deutsch, Abstract: "Minderheiten in Europa, ein ewig junges Thema" Mit diesem Titel einer Tagung der Akademie für Politische Bildung Tutzing lässt sich recht eingängig jenes Problemfeld beschreiben, das auch im Jahr 2013 eines der politisch und medial bestimmendsten blieb. So wurden jüngst etwa die Urteile im breit rezipierten "Roma-Mordprozess" in Ungarn gefällt - dabei gab es zwar (echte) lebenslängliche Haftstrafen für die Täter, allerdings nur wegen "Mordes aus niederen Beweggründen" und nicht etwa aus Gründen des Terrorismus oder wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, was bei Beobachtern das schreckliche Gefühl verstärkte: "Ein Zigeunerleben" sei in Ungarn schlicht und ergreifend "nicht so viel wert". Am 19. Januar diesen Jahres stürmte indes während der Rede des türkischen Minderheitsführers in Bulgarien, Ahmed Dogan, ein bewaffneter Mann die Bühne und richtete seine Pistole auf den Kopf des Politikers. Dogan schlug dem vermeintlichen Attentäter die Pistole aus der Hand, dieser wurde dann von Sicherheitskräften überwältigt. Jene Beispiele für medial Aufmerksamkeit erregende Ereignisse im Zusammenhang mit Minderheiten illustrieren stellvertretend, dass auch mitten im demokratischen und rechtstaatlichen Staatenverbund Europa, Themen wie Minderheitenschutz, Minderheitenrechte und die Diskussion über ihre bessere Integration beziehungsweise die Bewahrung von Besonderheiten jener Gruppen, aktuell bleiben keineswegs beendet sind. Zudem ist die Debatte über Minderheiten in den vergangenen Jahren häufig auf einer rein juristischen Ebene geführt worden, die den praktischen Problemen nicht immer gerecht wird. Daher scheint es nur folgerichtig, dass sich vorliegende Arbeit mit der Position jener zwei Minderheiten, auf die sich die soeben geschilderten Vorfälle beziehen sowie, stellvertretend für eine Deutsche Minderheit im Ausland, die deutsche Bevölkerungsgruppe in Polen konzentriert. Sie nimmt ihren Ursprung dabei auch in einem Referat nebst anregender Diskussion im Seminar "Sozioökonomischer Wandel in Ostmitteleuropa und seine räumlichen Auswirkungen" während des Sommersemesters 2013 an der Technischen Universität Chemnitz.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot