Angebote zu "Buch" (220 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Michelin Karte Bulgarien; Bulgarie
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die neue Michelin-Nationalkarte ´´Bulgarien´´ im Maßstab 1:700.000

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Oh, Bulgarien
€ 22.00 *
ggf. zzgl. Versand

Bulgarien wird oft als eine Mischung aus billigem Urlaubsziel und europäischem Sozialfall betrachtet. Dies einseitige Klischee zu kritisieren, kann nur ein erster Schritt sein. Das vorliegende Buch versucht, zu beschreiben, warum es nur ein Klischee ist, indem es Antworten auf die Frage gibt: Was hat Bulgarien denn zu bieten, was uns interessieren, faszinieren, positiv beeindrucken könnte? Die Antwort gibt Thomas Frahm in beschreibenden Essays aus allen Sphären des bulgarischen Lebens, der Kultur, Gesellschaft und Politik. Daneben enthält der Band auch auflockernde Texte, von der Parodie auf den üblichen Reiseführer-Stil, über satirische Beispiele deutsch-bulgarischer Begegnungen bis hin zu Texten, bei denen der Autor seine Verständnismühen selbstironisch auf die Schippe nimmt. Artikel nach der Buchpremiere im Bulgarischen Kulturinstitut Berlin (24.10. 2016): http://www.berliner-woche.de/mitte/kultur/thomas-frahm-der-bulgarienreisende-d111665.html Inhalt I. Drei Annäherungen Vademecum für Bulgarientouristen. Eine Einstimmung im Reiseführerstil Meridiane des Fettnäpfchens. Eine Sensibilisierungsübung Völkermissverständigung. Eine deutsch-bulgarische Farce II. Geschmackssachen Bulgarische Küche Bulgarische Malerei von der Ikone bis zur Moderne III. Sprache Bulgarisch in Geschichte und Gegenwart Namen. Herkunft und Bedeutung Tücken eines Tuworts IV. Festtage Ostern Rundbrot, Stroh und Weihnachtssänger Neujahrsruten. Feuilleton und Neujahrsspruch Surva, surva ... V. Gesellschaft Der Staat als Diener der Staatsdiener Armutsrivalität Fehlende Gegenwart

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Bildband Bulgarien
€ 16.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Bildband Bulgarien ist ein ideales Geschenk für jeden, der diese Region in Südosteuropa liebt. In vielen Bildern wird Bulgarien vorgestellt, ergänzt um zahlreiche Informationen zu Geschichte und Gegenwart.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Fluchtweg Bulgarien
€ 6.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Versuch, die DDR zu verlassen, war strafbar. Etwa 75.000 DDR-Bürger sind deshalb verurteilt worden. Allein über Bulgarien sollen zwischen 1960 und 1990 zirka 4.500 Fluchtversuche unternommen worden sein. Was die DDR-Bürger nicht wussten: Bulgarische Grenzsoldaten erhielten für Todesschüsse auf deutsche Flüchtlinge von der DDR-Regierung Prämien von 1.000 bis 2.000 DDR-Mark - ein Vermögen damals in Bulgarien. Etwa 100 Todesfälle durch Erschießungen im bulgarichen Grenzgebiet soll es gegeben haben. Professor Stefan Appelius untersucht derzeit die ´´Rätsel der verschwundenen Leichen´´ und sucht Menschen, deren Angehörige und Freunde nach Osteuropa-Reisen spurlos verschwunden sind. Helga Priester wusste von alledem nichts, als sie im Frühjahr 1963 auf einer Party in der Mensa der Rostocker Universität Max Aust begegnete: ´´Bei einer Flasche Sekt lernten wir uns näher kennen und tauschten unsere politischen Ansichten aus: Wir waren mit dem System nicht einverstanden und wollten nicht länger eingemauert leben.´´ Die einzige Möglichkeit, aus der DDR herauszukommen sei eine Auslandsreise nach Bulgarien, eröffnet ihr Max seinen Plan. Der dichte Wald in Bulgarien könne nicht lückenlos bewacht werden. Er wirkt so entschlossen, dass Helga Priester ihm und seinem Vorhaben gern Glauben schenkt. Als offizielle Teilnehmer einer DDR-Auslandsreise nach Süd-Bulgarien beginnen Helga Priester und Max Aust im Sommer 1963 die Flucht. Eine schwierige Wanderung mit angstvollen Begegnungen und anstrengenden Kletterpartien führt sie immer näher an die bulgarisch-griechische Grenze, die damals viel stärker bewacht wurde, als ihr Fluchtpartner Max glaubte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Lesereise Bulgarien
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Bulgarien liegt näher, als man denkt. Fu?r die einen als eindrucksvolle Ku?ste am Schwarzen Meer, fu?r die anderen als einst herausfordernde Fußballnation. Bulgarien, häufig als europäische ´´terra incognita´´ bezeichnet, ist mittlerweile zu einem der beliebtesten Urlaubs- und Reiseziele des westlichen Europa geworden. Es ist das Herzland des Balkans, jenes Gebirges, das der ganzen su?dosteuropäischen Region ihre vorurteilsbehaftete Bezeichnung gibt. Thomas Magoschs verblu?ffende Erkundungen fu?hren in entlegene Klöster, in Kinderku?chen, auf ein Wahrsagersofa, auf den Glockenturm der Newski-Kathedrale oder auf eine Baustelle am Goldstrand. Er lässt Mönche und Bu?rgermeister, Schriftsteller, Wahrsager und Musiker zu Wort kommen, berichtet von einer abenteuerlichen Taxifahrt durch die Hauptstadt, fährt in entlegene Rhodopentäler, spricht mit einem zum Mönch konvertierten Broker der New Yorker Börse und zeichnet im gore dolu, im Auf und Ab der alltäglichen und besonderen Absurditäten des bulgarischen Alltags, das liebevolle Porträt eines außergewöhnlichen Landes.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Das Gesundheitssystem Bulgariens
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 2, Universität Hamburg, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gemeinschaftlich finanziertes Gesundheitswesen wurde in Bulgarien am Ende des 19.Jhs. nach der Befreiung vom 5jahrhundert langen Türkischen Joch zum ersten Mal in der neueren Geschichte des Landes eingeführt. Die dafür notwendigen Gesetze über das Gesundheitswesen wurden zwischen 1879 und 1903 erlassen und in Kraft gesetzt. Die ersten Einrichtungen des Gesundheitssystems wurden auch zu dieser Zeit errichtet. Dazu gehört u.a. auch die vom Staat finanzierte kostenfreie Behandlung für die Armen in den Krankenhäusern. ... Das erste Krankenversicherungsgesetz wurde in 1918 eingeführt. In 1924 wurde das zweite diesbezügliche Gesetz verabschiedet, laut dessen alle Staatsbeamten und Angestellten im öffentlichen und im privaten Sektor gesetzlich pflichtversichert für Krankheitsfälle, Mutterschaft und Ruhestand sein sollten. In 1925 wurde das Krankenversicherungsgesetz für die Fälle der Albeitslosigkeit eingeführt. Das so entstandene Krankenversicherungssystem war ähnlich dem Bismarksche Versicherungssystem. In 1929 wurde das Volksgesundheitsgesetzt verabschiedet. Ihm zufolge wurde die Verantwortung für die Gesundheitsversorgung vom Staat auf die Gemeinden übertragen. ... In 1948 begann die kommunistische Administration das existierende System durch den sowjetischen Gesundheitsmodell ,Semaschko´ zu ersetzen. Infolge dessen wurden die privaten Krankenhäuser und Apotheken nationalisiert und der zentralen Staatskontrolle unterstellt. Das Krankenversicherungssystem und die Bulgarische Medizinassoziation wurden abgeschafft. Die Ausbildung in Medizin wurde zentralisiert und dem Gesundheitsministerium unterstellt. Das Angebot an Gesundheitsleistungen wurde lediglich erweitert, ... Die 60er und 70er Jahre wurden durch das Errichten von weiteren zahlreichen neuen Kran

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Mit dem Fahrrad durch Bulgarien
€ 6.99 *
ggf. zzgl. Versand

Im August 1972 machen sechs Studenten aus Ostdeutschland eine Reise an das Schwarze Meer. Mit dem Zug nach Sofia und dann mit den mitgenommenen Fahrrädern über das Rila- gebirge nach Burgas und Varna. Die Erlebnisse, Eindrücke und Überraschungen schreibt Karl-Heinz mit. ´´Wir sind in den Wolken! Meine Finger sind blau, es ist furchtbar kalt, ich schreibe im Ste- hen, rasten kann man hier nicht. Völlige Stein- wüste, dazwischen Gras.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Reise durch Bulgarien
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Bulgarien seit dem Jahre 2007 zur Europäischen Union gehört, ist es für viele noch eine terra incognita. Zumindest hat sich inzwischen herumgesprochen, dass die Badestrände am Schwarzen Meer zu den schönstgelegenen und preiswertesten des Kontinents gehören. Faszinierend ist jedoch auch das Binnenland, das sowohl von Donau- und Thrakischer Tiefebene, noch mehr aber von mächtigen Gebirgszügen geprägt wird. An erster Stelle steht der mächtige Balkan, der der ganzen Halbinsel den Namen gab. Er durchzieht quer das Land und geht erst am Kap Emine vor dem Meer in die Knie. Bulgariens höchster Berg, der Musala (2925 Meter) liegt im Rila-Gebirge. In dem nur wenige Meter niedrigeren Pirin-Gebirge befindet sich das größte Wintersportgebiet des Landes. Ruhiger hingegen geht es in den Rhodopen zu, der Heimat des legendären thrakischen Sängers Orpheus. Von diesen Thrakern, die das Gebiet des heutigen Bulgarien zuerst besiedelt haben, sind das früheste (bearbeitete) Gold der Menschheitsgeschichte sowie viele Grabmäler erhalten geblieben. Nicht minder faszinierend ist die bulgarische Klosterlandschaft. Rila und Batschkovo, Trojan und Roshen, um nur die bekanntesten Glaubensfestungen zu nennen, stehen für große Architektur und Kunst. Berühmte Fresken finden sich aber auch in einfachen Kirchen so in Bojana und Arbanassi. Der schönsten historischen Stadtbilder Bulgariens können sich Nessebar, Sosopol, Veliko Tarnovo, Hauptstadt des zweiten Zarenreiches, und Plovdiv rühmen. Aber auch Sofia, die heutige erste Stadt des Landes, besitzt neben Sehenswertem viel Charme und eine bezaubernde Umgebung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Kleines Handbuch Bulgarien
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das kleine Handbuch Bulgarien gibt einen Überblick über Politik, Geschichte, Wirtschaft und Gesellschaft des Landes. Es richtet sich insbesondere an Studierende.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Bulgarien & Balkan mit dem Motorrad
€ 8.89 *
ggf. zzgl. Versand

Im Zeichen der Flüchtlingskrise. Bereiste Länder: Deutschland - Österreich - Ungarn - Serbien - Bulgarien - Makedonien - Kosovo - Montenegro - Bosnien Herzegowina - Kroatien - Slowenien - Österreich - Deutschland. Gefahrene Kilometer: 6.691 Unser Reisebericht ist aus den verschiedenen Sichtweisen und Wahrnehmungen einer Frau und eines Mannes verfasst. Auch das unterschiedliche fahrerische Können spielt eine Rolle, ich bin schlechthin nicht so risikofreudig und habe keine Bedenken gegen asphaltierte Straßenbeläge. Ich bin mehr der defensive Typ, zögere manchmal zu lange und denke zu viel. Daran arbeite ich noch. Berichte von George oder von mir sind entsprechend gekennzeichnet. Nachzulesen mit deutlich mehr Bildern in Farbe unter meinem Blog, siehe Impressum.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot