Angebote zu "Aufgaben" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Aufgaben Konflikte und Akteure der Demokratisie...
76,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufgaben Konflikte und Akteure der Demokratisierung in Bulgarien ab 76.9 € als Taschenbuch: Der Weg Bulgariens in Richtung Demokratisierung Marktwirtschaft und Mitgliedschaft in der NATO und der EU. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Buch - Herkules und seine Heldentaten
15,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der stärkste Mann der Welt! Herkules lebt als Mensch auf der Erde. Doch sein Vater ist ein Gott, der grosse Zeus. Um wie er unsterblich zu werden, muss Herkules zwölf schwere Aufgaben erfüllen. Er kämpft gegen den Nemeischen Löwen, stiehlt die äpfel der Hesperiden und trägt einmal sogar den Himmel auf seinen Schultern. Was für ein Held! Dimiter Inkiow hat die bekannte Geschichte neu und kindgerecht erzählt. "Herkules und seine Heldentaten" eignet sich zum Vorlesen für Kinder ab 6 Jahren.Dimiter Inkiow, geboren in Bulgarien, zunächst Studium mit Abschluss als Bergwerk-Ingenieur, später Studium an der Akademie für Schauspielkunst und Theaterwissenschaft in Sofia, Diplom als Regisseur. Verfasste zahlreiche Bühnenstücke. Lebte seit 1965 in Deutschland, schrieb bis 1991 Kommentare und Satiren für "Radio freies Europa" in München. An die 100 Kinderbücher sind von ihm erschienen, die weltweit in 25 Sprachen übersetzt wurden. 2006 ist Dimiter Inkiow verstorben.Katja Gehrmann, geb. 1968, studierte in Mexiko, Spanien und an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg Illustration. Für ihre Illustrationen hat sie zahlreiche Preise gewonnen, so den 'Goldenen Apfel' der Biennale in Bratislava oder das Troisdorfer Bilderbuch-Stipendium. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg und ist ein Mitglied des Ateliers Amaldi.

Anbieter: myToys
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Aufgaben, Konflikte und Akteure der Demokratisi...
76,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch hat zum Gegenstand die Entstehung der Demokratie in Bulgarien und die Wesenszüge der Demokratisierung Bulgariens nach der Wende im Jahr 1989. Ziel dieser Arbeit ist es zu analysieren, warum sich der Prozess der Demokratisierung in Bulgarien über so lange Zeit hingezogen hat und welche die wesentlichen Grundzüge dieser Zeit waren. Im Mittelpunkt steht die Analyse der wichtigsten Aufgaben, Konflikte und Akteure im Prozess der Demokratisierung Bulgariens. Ziel des Werkes ist es, einen möglichst umfassenden Überblick über das politische System des Landes zu geben. Das Hauptziel der am 10. November 1989 begonnenen Veränderung war der Wechsel des damals herrschenden Systems eines staatlichen Sozialismus sowjetischen Typs durch die für Westeuropa typische parlamentarische Demokratie und Marktwirtschaft. Der EU-Beitritt Bulgariens weist ein Ende der tiefgreifenden Änderungen und Reformen in Bulgarien auf - die Übergangsperiode. Es kann angenommen werden, dass der EU-Beitritt ein echter Beweis dafür ist, dass Bulgarien über ein stabiles pluralistisches politisches System und eine konkurrenzfähige Marktwirtschaft verfügt.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Was bedeutet "Integrierte Stadtentwicklung"? Ei...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 15, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (ehem. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer), Veranstaltung: Stadtentwicklung in der Praxis, Beispiele aus Speyer, Sprache: Deutsch, Abstract: Die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen in einem Wohngebiet ist eines der wichtigsten Elemente im Programm der "integrierten Stadt(teil)entwicklung", die es gilt umzusetzen. Die Akzeptanz der Bürger muss im Laufe der Zeit gewährleistet werden, da sie die Eigenmotivation fördern und im um Umkehrschluss die Identifikation mit dem eigenen Stadtteil erhöht.Im Rahmen des Programms kommen heute weitere, neue Aufgaben hinzu. Diese gestalten sich für die "soziale Stadt" noch schwieriger:So wächst die Bedeutung des Programms "Soziale Stadt" im Kontext neuer Armutszuwanderung aus ost-/ südosteuropäischen Ausland wie Rumänien und Bulgarien von Sinti und Roma. Besonders der finanzielle Aspekt drängt die Kommunen zu sofortigem Handeln, um die aktuellen Umgestaltungen gleich den neuen Gegebenheiten anzupassen, um nicht in zehn Jahren feststellen zu müssen, dass man die Realität damals verkannt hat.Nachdem ein theoretischer Teil in die Historie der Stadtentwicklung eingeführt hat und die Konzepte der integrierten Stadtentwicklung und "Sozialen Stadt" vorgestellt sind, präsentiere ich im praktischen Teil soziale, wirtschaftliche und ökologische Aspekte, die bei einer integrierten Stadt(teil)entwicklung zu berücksichtigen und miteinander in Einklang zu bringen sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Key Account Management in Osteuropa: Schlüsselk...
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit dem Thema des ‘Key Account Managements im internationalen Umfeld’. Die Studie basiert sowohl auf theoretischen Grundlagen, die in der Literatur zu finden sind, als auch auf praktische Vertriebserfahrungen des Autors in den Ländern Russland, Rumänien, Tschechische Republik, Slowakei, Polen, Bulgarien und dem Baltikum. Key Account Management findet nicht mehr nur auf nationaler Ebene statt. Aufgrund einer immer stärker werdenden internationalen Ausrichtung der Unternehmen (Geschäftskunden) gen Osteuropa, überträgt sich zwangsläufig diese internationale Organisation auch auf die Lieferanten und erfordert eine Neuausrichtung bestehender Strukturen. Dieses hat ebenfalls zur Folge, dass interne strategische und operative Entscheidungen getroffen werden müssen. Wegen der Internationalisierung der Schlüsselkunden muss das Key Account Management dieser Entwicklung Rechnung tragen und sollte schon geschehen, bevor die Organisationsstrukturen des Kunden dies faktisch erzwingen. Die Lieferanten sehen sich neuen Herausforderungen ausgesetzt, die teilweise mit den bisherigen Mitteln und Mitarbeitern nicht mehr umzusetzen sind und im Rahmen des Managements der Beziehungen analysiert und berücksichtigt werden sollten. Das vorrangige Ziel dieser Studie ist es, die interkulturelle Vielfalt der einzelnen osteuropäischen Länder genauer zu analysieren, um diese besser in den Alltag eines Key Account Managers und gleichzeitig der Unternehmung einfliessen zu lassen. Weiterhin sollen praktische und theoretische Lösungsansätze aufgezeigt werden. Nach einer kurzen Einleitung wird Näheres über die Untersuchungsmethode vermittelt. In Teil 2 werden die Begrifflichkeiten des Key Account Management (KAM) erläutert und die zwingende Implementierung eines Key Account Managements erörtert. Es wird das Grundkonzept des KAM und die Aufgaben des KA-Managers erläutert. Teil 3 setzt sich mit der Einteilung der Schlüsselkunden nach dem jeweiligen Kundenwert auseinander und zeigt nach einer Schlussbetrachtung, dass hier Forschungsbedarf besteht. Weiterhin soll die Kundenbeziehung systematisch analysiert werden, um diese kontinuierlich zu verbessern und gegen Wettbewerbsangriffe abzusichern. In Teil 4 wird das interkulturelle Management beschrieben, das zeigt, dass der Key Account Manager nur durch ein gezieltes interkulturelles Managementverständnis erfolgreich sein kann. Der anschliessende Teil 5 porträtiert die Länder Russland, Rumänien, Tschechische Republik, Slowakei, Polen, Bulgarien und das Baltikum und es wird ein strategisches KAM - Konzept für diese Länder entwickelt. Im letzten Teil dieses Buches wird der Aufbau eines Kundenkontaktplanes erarbeitet und die Nutzung der richtigen Software dargestellt. Diese Faktoren sind ein wichtiger Bestandteil des letzten Kapitels und Teil des praktischen Leitfadens für angehende Key Account Manager in der Region. Dieses Buch soll aber auch für bereits bestehende KAM - Strukturen, Anhaltspunkte und Optimierungshinweise liefern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Wachstumsmanagement für Mittel- und Kleinbetriebe
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mittel- und Kleinbetriebe werden von der Globalisierung erfasst. Gerade mit der Erweiterung der EU sowie dem eingeleiteten Erweiterungsprozess um die Länder Bulgarien und Rumänien stehen die Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Entwicklung und ihr Wachstum durch Internationalisierung voranzutreiben. Das bedeutet für Mittel- Kleinbetriebe neben allen Chancen auch schwierige Aufgaben und grosse Risiken. In dem von Norbert Kailer und Helmut Pernsteiner herausgegebenen Buch zeigen erfahrene Experten, wie die Internationalisierung der Unternehmen in die Mittel- und Osteuropäischen Erweiterungsländer der EU gezielt vorangebracht werden kann. Das Werk erläutert -welche Aufgaben sich bei der Internationalisierung stellen - wie Unternehmen gezielt andere Unternehmen erwerben und wie Finanzierungen umzusetzen sind - was beim Personalmanagement und dem Aufbau interkultureller Kompetenzen zu beachten ist - wie Marketingstrategien entwickelt, das Rechnungswesen integrieret und ein tragfähiges Risikomanagement aufgebaut wird - welche grundlegenden rechtlichen und steuerlichen Aspekte zu beachten sind und wie man aktiv dem Problem der Korruption begegnet. Durch die Vielschichtigkeit der Inhalte bietet das Buch anwendungsbezogene Entscheidungshilfen und Problemlösungen. Damit ist das Werk der Leitfaden für die erfolgreiche Internationalisierung von Mittel- und Kleinbetrieben innerhalb der EU-Erweiterungsländer.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Der EU-Beitritt von Bulgarien
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

[...] Worin liegen die Vorteile einer stetigen Erweiterung der EU, was für Nachteile könnte sie mit sich bringen und wo liegen die Herausforderungen? Und ganz konkret: Worin liegt der Sinn der Osterweiterung und was bringt der Beitritt eines Landes wie Bulgarien für die weitere Entwicklung der EU? Diese Fragen sind in einer Zeit, in der die EU zunehmend als einheitlicher Akteur in weltpolitischen Angelegenheiten auftritt, durchaus aktuell und von einiger Bedeutung. Bedeutend deswegen, weil die Zusammensetzung und die Zielsetzung eines Zusammenschlusses wie der EU auch ihre Aufgaben definiert. Die Debatte innerhalb Europas ist gross, inwieweit die EU noch aufnahmefähig für neue Beitrittsländer ist, und worin eigentlich ihre Aufgaben und Ziele liegen. Diese Arbeit will versuchen, einige Fragen zu beantworten und Anhaltspunkte für die Entscheidung zu einem Beitritt Bulgariens zu finden. Innerhalb der Arbeit sollen zunächst einmal die Grundzüge der Theorie des Neo-Funktionalismus und der Theorie des Neo-Realismus dargestellt werden, anhand derer das Thema zu betrachten sein wird. Nach der theoretischen Fundierung beginnt dann der empirische Teil der Arbeit. Es wird zunächst ein kurzer historischer Abriss über die Entstehung und die vorangegangenen Erweiterungen der EU gegeben. Dies soll ermöglichen, genauer auf den geplanten Beitritt Bulgariens eingehen, und schliesslich die empirische Lage anhand der zuvor im Theorieteil aufgestellten Hypothesen interpretieren zu können. Zum Schluss der Arbeit soll ein kurzes Fazit gezogen werden, das einen Ausblick auf weitere mögliche Entwicklungen innerhalb der EU gibt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Wachstumsmanagement für Mittel- und Kleinbetriebe
65,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mittel- und Kleinbetriebe werden von der Globalisierung erfasst. Gerade mit der Erweiterung der EU sowie dem eingeleiteten Erweiterungsprozess um die Länder Bulgarien und Rumänien stehen die Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Entwicklung und ihr Wachstum durch Internationalisierung voranzutreiben. Das bedeutet für Mittel- Kleinbetriebe neben allen Chancen auch schwierige Aufgaben und große Risiken. In dem von Norbert Kailer und Helmut Pernsteiner herausgegebenen Buch zeigen erfahrene Experten, wie die Internationalisierung der Unternehmen in die Mittel- und Osteuropäischen Erweiterungsländer der EU gezielt vorangebracht werden kann. Das Werk erläutert -welche Aufgaben sich bei der Internationalisierung stellen - wie Unternehmen gezielt andere Unternehmen erwerben und wie Finanzierungen umzusetzen sind - was beim Personalmanagement und dem Aufbau interkultureller Kompetenzen zu beachten ist - wie Marketingstrategien entwickelt, das Rechnungswesen integrieret und ein tragfähiges Risikomanagement aufgebaut wird - welche grundlegenden rechtlichen und steuerlichen Aspekte zu beachten sind und wie man aktiv dem Problem der Korruption begegnet. Durch die Vielschichtigkeit der Inhalte bietet das Buch anwendungsbezogene Entscheidungshilfen und Problemlösungen. Damit ist das Werk der Leitfaden für die erfolgreiche Internationalisierung von Mittel- und Kleinbetrieben innerhalb der EU-Erweiterungsländer.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Key Account Management in Osteuropa: Schlüsselk...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit dem Thema des ‘Key Account Managements im internationalen Umfeld’. Die Studie basiert sowohl auf theoretischen Grundlagen, die in der Literatur zu finden sind, als auch auf praktische Vertriebserfahrungen des Autors in den Ländern Russland, Rumänien, Tschechische Republik, Slowakei, Polen, Bulgarien und dem Baltikum. Key Account Management findet nicht mehr nur auf nationaler Ebene statt. Aufgrund einer immer stärker werdenden internationalen Ausrichtung der Unternehmen (Geschäftskunden) gen Osteuropa, überträgt sich zwangsläufig diese internationale Organisation auch auf die Lieferanten und erfordert eine Neuausrichtung bestehender Strukturen. Dieses hat ebenfalls zur Folge, dass interne strategische und operative Entscheidungen getroffen werden müssen. Wegen der Internationalisierung der Schlüsselkunden muss das Key Account Management dieser Entwicklung Rechnung tragen und sollte schon geschehen, bevor die Organisationsstrukturen des Kunden dies faktisch erzwingen. Die Lieferanten sehen sich neuen Herausforderungen ausgesetzt, die teilweise mit den bisherigen Mitteln und Mitarbeitern nicht mehr umzusetzen sind und im Rahmen des Managements der Beziehungen analysiert und berücksichtigt werden sollten. Das vorrangige Ziel dieser Studie ist es, die interkulturelle Vielfalt der einzelnen osteuropäischen Länder genauer zu analysieren, um diese besser in den Alltag eines Key Account Managers und gleichzeitig der Unternehmung einfließen zu lassen. Weiterhin sollen praktische und theoretische Lösungsansätze aufgezeigt werden. Nach einer kurzen Einleitung wird Näheres über die Untersuchungsmethode vermittelt. In Teil 2 werden die Begrifflichkeiten des Key Account Management (KAM) erläutert und die zwingende Implementierung eines Key Account Managements erörtert. Es wird das Grundkonzept des KAM und die Aufgaben des KA-Managers erläutert. Teil 3 setzt sich mit der Einteilung der Schlüsselkunden nach dem jeweiligen Kundenwert auseinander und zeigt nach einer Schlussbetrachtung, dass hier Forschungsbedarf besteht. Weiterhin soll die Kundenbeziehung systematisch analysiert werden, um diese kontinuierlich zu verbessern und gegen Wettbewerbsangriffe abzusichern. In Teil 4 wird das interkulturelle Management beschrieben, das zeigt, dass der Key Account Manager nur durch ein gezieltes interkulturelles Managementverständnis erfolgreich sein kann. Der anschließende Teil 5 porträtiert die Länder Russland, Rumänien, Tschechische Republik, Slowakei, Polen, Bulgarien und das Baltikum und es wird ein strategisches KAM - Konzept für diese Länder entwickelt. Im letzten Teil dieses Buches wird der Aufbau eines Kundenkontaktplanes erarbeitet und die Nutzung der richtigen Software dargestellt. Diese Faktoren sind ein wichtiger Bestandteil des letzten Kapitels und Teil des praktischen Leitfadens für angehende Key Account Manager in der Region. Dieses Buch soll aber auch für bereits bestehende KAM - Strukturen, Anhaltspunkte und Optimierungshinweise liefern.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot