Angebote zu "Bulgariens" (73 Treffer)

Kategorien

Shops

Die beiden Hälften der Walnuss
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

In vierzehn Texten kratzt der Autor an Vorurteilen über Bulgarien und am dünnen Blattgold touristischer Sehenswürdigkeiten, um freie Sicht auf das verborgene Leben, die komplexen Zeitschichten und mentalen Verwerfungen Bulgariens zu erhalten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Die beiden Hälften der Walnuss
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In vierzehn Texten kratzt der Autor an Vorurteilen über Bulgarien und am dünnen Blattgold touristischer Sehenswürdigkeiten, um freie Sicht auf das verborgene Leben, die komplexen Zeitschichten und mentalen Verwerfungen Bulgariens zu erhalten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Beruflich in Bulgarien
22,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Trainingsprogramm wendet sich an Fach- und Führungskräfte, die mit bulgarischen Firmen zusammenarbeiten möchten oder einen beruflichen Aufenthalt in Bulgarien planen, und an interkulturelle Trainer sowie interessierte Personen, die sich bezogen auf Bulgarien mit interkulturellen Aspekten der Zusammenarbeit auseinandersetzen. Es ist für das Selbststudium konzipiert und eignet sich auch zum Einsatz in interaktiven Trainings. Anhand realer Fallbeispiele werden bulgarische Kulturstandards erläutert. Der Leser lernt die Denk- und Verhaltensweisen des bulgarischen Partners besser zu verstehen. Ihm werden Lösungsstrategien vorgestellt, wie Verständnisprobleme aufgrund kultureller Unterschiede erfolgreich gemeistert werden können. Ausserdem erhält der Leser vertiefende Informationen zu kulturhistorischen Hintergründen und deren Auswirkungen auf die Geschäfts- und Alltagskultur Bulgariens.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Beruflich in Bulgarien
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Trainingsprogramm wendet sich an Fach- und Führungskräfte, die mit bulgarischen Firmen zusammenarbeiten möchten oder einen beruflichen Aufenthalt in Bulgarien planen, und an interkulturelle Trainer sowie interessierte Personen, die sich bezogen auf Bulgarien mit interkulturellen Aspekten der Zusammenarbeit auseinandersetzen. Es ist für das Selbststudium konzipiert und eignet sich auch zum Einsatz in interaktiven Trainings. Anhand realer Fallbeispiele werden bulgarische Kulturstandards erläutert. Der Leser lernt die Denk- und Verhaltensweisen des bulgarischen Partners besser zu verstehen. Ihm werden Lösungsstrategien vorgestellt, wie Verständnisprobleme aufgrund kultureller Unterschiede erfolgreich gemeistert werden können. Außerdem erhält der Leser vertiefende Informationen zu kulturhistorischen Hintergründen und deren Auswirkungen auf die Geschäfts- und Alltagskultur Bulgariens.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Seelenasche
26,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In 'Seelenasche', dem dritten und letzten Band von Vladimir Zarevs grosser Trilogie zur Geschichte von Bulgarien, glimmt nach dem Fall der Berliner Mauer und des Eisernen Vorhangs noch einmal kurz die Hoffnung auf Einigkeit, Recht und Freiheit auf. Vor dem Hintergrund brutaler Machtverteilungskämpfe wird jedoch schnell klar, dass sich hier nur das durchsetzt, was der reale Sozialismus angeblich längst besiegt hatte: Habgier und Egoismus. Nun sind es die Frauen der Familie Weltschev, die, jede auf ihre Weise, Grösse und Haltung zeigen. Vladimir Zarev, der 'Balzac Bulgariens', ist einer der wichtigsten Erzähler Südosteuropas und die Geschichte der Familie Weltschev sein Meisterwerk.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Ivan Milev und die Zeitschrift Vezni
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie betrachtet die moderne Malerei in Bulgarien und die Einflüsse der europäischen Moderne. Sie untersucht den kulturellen Kontext der 1920er Jahre in Bulgarien, die Kunsttheorie und Kunstkritik der Zeitschritt 'Vezni' (1919-1922) sowie das Schaffen des Malers Ivan Milev (1897-1927). Die Debatte um die Moderne hinterfragt die Art der Beziehungen zwischen Bulgarien und den europäischen Staaten und die in Bulgarien rezipierten europäischen Kunstströmungen. Der kritisch-vergleichende Ansatz unter Berücksichtigung historisch-politischer, sozialer und psychologischer Faktoren dient einer möglichst umfassenden Auseinandersetzung mit einer neuen Sichtweise auf die gesamteuropäische Moderne, ihre Einflüsse und ihre Entwicklungen. Aus dem Inhalt: Hintergründe, Voraussetzungen und Motive für die Rezeption der europäischen Moderne in der bulgarischen Malerei, Kunstkritik, Kunsttheorie und Gesellschaft der 1920er Jahre - Bulgariens kunsttopographische Stellung - Entwicklungen und Schwerpunkte in der bulgarischen Malerei des frühen 20. Jahrhunderts - Kunsttheorie und Kunstkritik als Vermittler der Moderne in Bulgarien - Die Zeitschrift 'Vezni' - Geo Milev - Cavdar Mutafov - Sirak Skitnik - Ivan Milev - ein Maler zwischen Moderne und Tradition - Ivan Milev und seine bulgarischen Malerkollegen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Seelenasche
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In 'Seelenasche', dem dritten und letzten Band von Vladimir Zarevs großer Trilogie zur Geschichte von Bulgarien, glimmt nach dem Fall der Berliner Mauer und des Eisernen Vorhangs noch einmal kurz die Hoffnung auf Einigkeit, Recht und Freiheit auf. Vor dem Hintergrund brutaler Machtverteilungskämpfe wird jedoch schnell klar, dass sich hier nur das durchsetzt, was der reale Sozialismus angeblich längst besiegt hatte: Habgier und Egoismus. Nun sind es die Frauen der Familie Weltschev, die, jede auf ihre Weise, Größe und Haltung zeigen. Vladimir Zarev, der 'Balzac Bulgariens', ist einer der wichtigsten Erzähler Südosteuropas und die Geschichte der Familie Weltschev sein Meisterwerk.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Ivan Milev und die Zeitschrift Vezni
74,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie betrachtet die moderne Malerei in Bulgarien und die Einflüsse der europäischen Moderne. Sie untersucht den kulturellen Kontext der 1920er Jahre in Bulgarien, die Kunsttheorie und Kunstkritik der Zeitschritt 'Vezni' (1919-1922) sowie das Schaffen des Malers Ivan Milev (1897-1927). Die Debatte um die Moderne hinterfragt die Art der Beziehungen zwischen Bulgarien und den europäischen Staaten und die in Bulgarien rezipierten europäischen Kunstströmungen. Der kritisch-vergleichende Ansatz unter Berücksichtigung historisch-politischer, sozialer und psychologischer Faktoren dient einer möglichst umfassenden Auseinandersetzung mit einer neuen Sichtweise auf die gesamteuropäische Moderne, ihre Einflüsse und ihre Entwicklungen. Aus dem Inhalt: Hintergründe, Voraussetzungen und Motive für die Rezeption der europäischen Moderne in der bulgarischen Malerei, Kunstkritik, Kunsttheorie und Gesellschaft der 1920er Jahre - Bulgariens kunsttopographische Stellung - Entwicklungen und Schwerpunkte in der bulgarischen Malerei des frühen 20. Jahrhunderts - Kunsttheorie und Kunstkritik als Vermittler der Moderne in Bulgarien - Die Zeitschrift 'Vezni' - Geo Milev - Cavdar Mutafov - Sirak Skitnik - Ivan Milev - ein Maler zwischen Moderne und Tradition - Ivan Milev und seine bulgarischen Malerkollegen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Mission: London
10,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bulgarien kommt, der ultimative Roman dazu ist schon da. Und: Er ist saukomisch. BULGARIEN? RÜCKSTÄNDIG, KORRUPT UND FAUL? Als neuer Botschafter in London ist Varadin Dimitrov ausersehen, das Image Bulgariens im Westen zu verbessern. Was er vorfindet, als er eines Morgens an der respektablen Botschaftsadresse in Kensington läutet, macht klar, dass tatsächlich viel Arbeit auf ihn wartet: ein Provinzbürgermeister beim Katerfrühstück, der Koch im Clinch mit seiner Frau, der Staubsauger - kaputt. Die zivilisierte Welt verdankt Bulgarien zwar das WC, aber das hilft dem neuen Botschafter bei seiner Mission ebenso wenig wie die Tatsache, dass sein Vorgänger das Haus nicht räumen will, weil er verzweifelt gegen seine Rückkehr in die Heimat kämpft. Ausserdem: In der Kühltruhe im Keller lagern Enten, die von der Russen-Mafia gekidnappt wurden. Mission impossible? Varadin Dimitrov sucht Hilfe bei einer PR Agentur, die ihm Zugang zur High Society verspricht - Glanz, Glamour und jede Menge Prominente. Eine davon ist seine Putzfrau, die führt ein Doppelleben und ist darüber hinaus längst tot. Da stimmt doch was gröber nicht ... Alek Popov erzählt vom Osten im Westen und vom Westen im Osten. Er erzählt einen Roman voll Aberwitz, mit einer Fülle wunderbarer Figuren und in einem Ton, als wäre das alles gar nicht lustig.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot